News aus der Region

Ein Toter nach Messerstecherei in Langensteinbach – Tatverdächtige gefasst

Am Montagabend kam es zu einer tödlichen Auseinandersetzung in Langensteinbach. Zwei Gruppen trafen in der Nähe des Bahnhofs aufeinander und gerieten in Streit. Ein 31-Jähriger starb noch am Tatort durch die Folgen schwerer Halsverletzungen, die ihm mit einem Messer zugefügt worden waren. Ein 22-Jähriger wurde ebenfalls mit einem Messer verletzt, er konnte das Krankenhaus aber bereits wieder verlassen. Die Polizei konnte drei Tatverdächtige festnehmen, zwei davon werden am Dienstag noch einem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern an.

Vereinsheim von FC Fatihspor Pforzheim in Brand gesetzt

Pforzheim (pol/cmk) Unbekannte haben in der Nacht auf Sonntag das Vereinsheim des FC Fatihspor Pforzheim in Brand gesetzt. Die Täter drangen wahrscheinlich durch eine Fensterscheibe in das Gebäude ein. Dort zerstörten sie im Aufenthaltsraum mehrere Gegenstände und legten schließlich das Feuer. Der Schaden fiel erst am Sonntagmorgen auf, zu diesem Zeitpunkt war das Feuer bereits von alleine ausgegangen. Es entstand Sachschaden von mindestens mehreren zehntausend Euro.

Deutschlandweiter Rückruf in Discountern: Milch womöglich mit Keimen belastet

Weil die Milch womöglich mit Keimen belastet ist, ruft der Hersteller "Deutsche Milchkontor GmbH" gemeinsam mit "Fude + Serrahn Milchprodukte" viele Milchmarken aus deutschen Discountern zurück. Die Keimbelastung sei bei einer Routinekontrolle bei einzelnen Artikeln festgestellt worden. Es handelt sich dabei um Keime des Typs Bakterium Aeromonas hydrophila / caviae. Diese können gesundheitliche Probleme wie Durchfall auslösen. Betroffen sind ausschließlich Produkte mit Genusstauglichkeitszeichen DE NW 508 EG bei den Händlern Aldi Nord, Aldi Süd, Edeka, Metro, Kaufland, Lidl, Netto, Rewe, Real und Bartels-Langness.

Mutmaßlicher Todesschütze von Halle ist jetzt in Karlsruhe

Karlsruhe (as/dpa) Er soll am Mittwoch in Halle an der Saale zwei Menschen erschossen und weitere schwer verletzt haben: Der mutmaßliche Rechtsterrorist Stephan B. wurde am Donnerstagnachmittag nach Karlsruhe gebracht. Dort kommt er vor den Ermittlungsrichter beim Bundesgerichtshof. Hubschrauber mit Verdächtigem in Karlsruhe am Bundesgerichtshof gelandet Stephan B. – dieser Name könnte bald mit rechtem Terror in Verbindung stehen. Der verdächtige Todesschütze von Halle, der Partnerstadt Karlsruhes, wurde einen Tag nach der furchtbaren Tat in Sachsen-Anhalt per Heli ausgerechnet dorthin gebracht: Zum Bundesgerichtshof Karlsruhe vor den Ermittlungsrichter.

B3 bei Neumalsch am Montagabend wegen schwerem Unfall für mehrere Stunden gesperrt

Neumalsch/Rastatt (pol/cmk) Nach einem schweren Unfall war die B3 bei Neumalsch am Montagabend für mehrere Stunden gesperrt. Offenbar aufgrund einer Vorfahrtsmissachtung kam es zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Auto und einem Kleintransporter. Beide Fahrzeuge überschlugen sich in der Folge mehrfach. Der Transporter landete in einem Straßengraben, das Auto wurde sogar über einen Zaun auf ein angrenzendes Grundstück katapultiert. Die Fahrer beider Unfallfahrzeuge wurden schwer verletzt und mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden.

Schwerer Verkehrsunfall in Nagold: Zwei Tote

In der Nacht auf Sonntag gegen 23:30 Uhr kam es zu einem schlimmen Verkehrsunfall auf der L353 zwischen Nagold-Iselshausen und dem Haiterbacher Ortsteil Unterschwandorf. Zwei Autos stießen aus bislang ungeklärter Ursache frontal zusammen. Ein Wagen ging nach der Kollision in Flammen auf. Keiner der beiden Unfallfahrer überlebte den Zusammenstoß. Sie konnten nur noch tot geborgen werden. Die Beifahrerin eines Wagens wurde zudem schwer verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Insgesamt war die Feuerwehr mit 33 Einsatzkräften vor Ort. Der Rettungsdienst war mit fünf Fahrzeugen im Einsatz. 

Ettlingen: Messerstecherei während einer Hochzeitsfeier

Ettlingen (pol/ass) In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es auf einer Hochzeit in Ettlingenweier zu einem versuchten Tötungsdelikt. Laut der Kriminalpolizei entfachte sich ein Streit zwischen zwei Männergruppen auf dem anliegenden Parkplatz der Hochzeitslocation. Hierbei soll ein bisher unbekannter Täter vermutlich mit einem Messer dreimal in den Oberkörper des Opfers gestochen haben.  Täter konnte fliehen Nach der Messerattacke ging der Geschädigte noch selbständig Richtung Eingang der Halle zurück.

Verdächtige Fleischstücke gefunden: Hundehasser in Ubstadt-Weiher unterwegs?

Karlsruhe (pol/bo) Eine Hundebesitzerin hat am Dienstagmittag auf einem Verbindungsweg zwischen Stettfeld und Zeutern verdächtige Fleischteile aufgefunden. Bisher wurde noch nicht bestätigt, ob es sich bei dem Fund tatsächlich um Giftköder handelt. Die Polizei bittet Hundebesitzer zur Vorsicht in diesem Bereich. Wurst- und rohe Leberstücke gefunden Am Dienstagmittag fand die Hundebesitzerin die verdächtigen Fleischstücke beim Gassigehen mit ihrem Vierbeine zwischen Stettfeld und Zeutern.

Kilometerlange Ölspur auf A5 zwischen Rastatt und Karlsruhe

Karlsruhe (dpa/cmk) Wegen einer kilometerlangen Ölspur müssen sich Fahrer am Freitagmorgen auf der Autobahn 5 in Richtung Karlsruhe in Acht nehmen. Nassreinigungskräfte seien auf der Strecke zwischen Rastatt und Karlsruhe im Einsatz und sollten die Fahrbahn säubern, sagte ein Sprecher der Polizei. Zuvor sei ein Lastwagen beobachtet worden, wie er eine Metallstange überfuhr und dabei beschädigt wurde. Die Polizei geht davon aus, dass der Dieselkraftstoff aus dem Lastwagen lief.

Eingeklemmt bei Frontalunfall nahe Waghäusel: Auto contra LKW

Waghäusel (as)  Ein schwerer Unfall auf der Landstraße bei Waghäusel hat am Mittwochvormittag hat für zwei Schwerverletzte und viel Blechschaden gesorgt.  Ein Auto war in einen LKW im Gegenverkehr gekracht, der rammte noch einen anderen Wagen und alle landeten im Straßengraben. Ersten Meldungen zufolge wurden beide Autofahrer eingeklemmt. Zwei Autos und ein LKW beteiligt Gegen 09.30 Uhr war ersten Meldungen zufolge ein Seatfahrer auf der Landstraße L560 auf Höhe des Fernsehturms bei Waghäusel aus ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten  und frontal in einen entgegenkommenden LKW gerast.

Mit Flasche auf den Kopf geschlagen: Busfahrer in Pforzheim von 3 Männern überfallen

Pforzheim (pol/bo) Ein Busfahrer wurde gestern Abend Opfer einer räuberischen Erpressung: Drei bislang unbekannte Täter hatten den 53-Jährigen in Pforzheim bedroht und ausgeraubt. Die Kriminalpolizei hofft auf Zeugenhinweise aus der Bevölkerung, die zur Überführung der Täter helfen können. Raubüberfall auf Busfahrer Am Freitagabend gegen 22.30 Uhr wurde der 53-jährige Fahrer, der Buslinie 2, an der Bushaltestelle Unterer Wingertweg, Opfer einer räuberischen Erpressung.

Zeugen zu Handtaschenraub in Oberreut gesucht

Karlsruhe (pol/bo) Wer hat den Handtaschenraub, der sich gestern Abend in Karlsruhe-Oberreut ereignet hat, beobachtet und kann möglicherweise wichtige Hinweise zum maskierten Täter geben? Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer 666-5555 beim Kriminaldauerdienst zu melden. Handtasche entrissen und geflüchtet Gegen 20.20 Uhr überquerte eine 58-jährige Dame gestern Abend den Julius-Leber-Platz von der Straßenbahnhaltestelle Oberreut-Zentrum kommend. Plötzlich entriss ihr ein bislang unbekannter Täter die Handtasche und flüchtete anschließend zu Fuß in die Max-Habermann-Straße.

Maskierter überfällt Tankstelle in Bühl: Polizei sucht Zeugen

Bühl (pol) Ein maskierter Täter hat gestern Abend eine Tankstelle in Bühl überfallen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen und hofft auf hilfreiche Hinweise zur Identität des Täters. Unbekannter erbeutet nur Zigaretten Gegen 20.45 Uhr überfiel der bislang unbekannte Täter am Freitagabend eine Tankstelle in der Robert-Bosch-Straße in Bühl. Da sich die Bargeldkasse der Tankstelle nicht öffnen ließ, flüchtete der Täter unter Mitnahme von mehreren Stangen Zigaretten zu Fuß in unbekannte Richtung.

Mit 2,16 Promille und 40 Tonnen unterwegs: Polizei stoppt betrunkenen Lkw-Fahrer

Linkenheim-Hochstetten (pol/bo) Die Polizei stoppte gestern Abend einen Lkw-Fahrer, weil er in Schlangenlinien auf der B36 fuhr. Der Grund dafür war schnell klar: Der 51-jährige Fahrer eines 40-Tonners hatte 2,16 Promille im Blut und konnte nichteinmal mehr auf den Beinen stehen. Fahrer fällt fast aus Führerhaus Am Freitagabend gegen 20.40 Uhr meldete ein Verkehrsteilnehmer einen auf der B36 von Bruchsal kommenden Lkw, der in Schlangenlinien fuhr. Zudem stand die Tür des leeren Aufliegers offen.

Nächtlicher Geisterfahrer auf der A5: Polizei sucht Zeugen und Geschädigte

Karlsdorf-Neuthard (pol/bo) Die Polizei sucht derzeit Zeugen, die die nächtliche Irrfahrt eines bislang Unbekannten auf der A5 bei Bruchsal beobachten konnten. Irrfahrt auf der Autobahn Am Donnerstag, gegen 00.43 Uhr, meldete ein Verkehrsteilnehmer auf der BAB 5, kurz vor der Anschlussstelle Bruchsal, im zweispurigen Baustellenbereich, einen Falschfahrer. Dieser kam dem Hinweisgeber, welcher sich auf dem rechten Fahrstreifen der BAB 5 in Fahrtrichtung Frankfurt befand, auf dem linken Fahrstreifen aus Richtung Karlsruhe entgegen.

Lkw-Fahrer übersieht BMW: Schwerer Unfall bei Spielberg

Karlsbad (pm/bo) Schwere Verletzungen erlitt der Fahrer eines BMW an der Kreuzung der Kreisstraßen K3556 und K3585 bei Karlsbad-Spielberg am frühen Samstavormittag gegen 9.45 Uhr. Lkw kracht in BMW Ersten Erkenntnissen nach befand sich der BMW-Fahrer auf dem Weg von Spielberg in Richtung Ittersbach, als ein aus Richtung Fischweier kommender LKW eines Schaustellerbetriebs den Pkw übersah und in die Kreuzung einfuhr. In Folge dessen krachte der BMW seitlich in das Heck des LKW und wurde nach rechts abgewiesen.

Frontalzusammenstoß bei Waghäusel: Zwei Personen schwer verletzt

Waghäusel/Wiesental (pm/bo) Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstagmittag im Kreuzungsbereich der L560 an der Ausfahrt Waghäusel-Wiesental, auf Höhe des dm-Drogeriemarktes. Eine Person wurde schwer verletzt. Die Feuerwehr und ein Rettungshubschrauber waren im Einsatz. Beim Abbiegen übersehen Gegen 12.15 Uhr befuhr der Fahrer eines Mercedes die Ausleitung der L560 in Wiesental und wollte am Kreuzungsbereich zur Überleitung in die Mannheimer Straße in Richtung Wiesental abbiegen.

19-Jähriger in Bretten von Handyverkäufern zusammengeschlagen und beraubt

Bretten (pol/bo) Eigentlich wollte ein 19-Jähriger aus dem Landkreis Karlsruhe nur von einem gleichaltrigen Bekannten ein Handy kaufen. Doch dann wurde er von zwei weiteren Männern zusammengeschlagen und schließlich beraubt. Mit eine Täterbeschreibung bittet die Kriminalpolizei um Zeugenhinweise unter 0721-666-5555. Streit eskaliert Wie die Polizei mitteilt, hatten sich das 19-Jährige Opfer und der gleichaltrige Täter für Freitagabend um 18:00 Uhr auf dem Kirchplatz in Bretten-Ruit verabredet um hier einen Handyverkauf abzuwickeln.

Pfinztal: Betrunkener randaliert in Wohnung und greift Polizisten an

Pfinztal (dpa/cmk) Ein betrunkener Randalierer hat im Kreis Karlsruhe zwei Polizisten verletzt. Die Beamten waren von Zeugen verständigt worden, nachdem der Mann in der Wohnung eines Bekannten in Pfinztal die Einrichtung teilweise zertrümmert hatte. Polizisten und Polizeihund angegriffen Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte sich der Betrunkene im völlig verwüsteten Badezimmer eingeschlossen. Nach mehrfacher Aufforderung der Polizisten öffnete er die Tür und griff sowohl die beiden Beamten als auch deren Diensthund an.

Schlimmer Wende-Unfall: B36 bei Dettenheim in beide Richtungen voll gesperrt

Landkreis Karlsruhe (ass) Am Samstagnachmittag kam es auf der B36 an der Abfahrt in Richtung Dettenheim zu einer Kreuzungskollision. Der Unfallverursacher verletzte sich hierbei. Doch aufgrund von anfänglichen Unklarheiten kam es zu einem Großaufgebot von Rettungskräften an der Unfallstelle. Nachfolgenden Jeep beim Wenden übersehen Ein Peugeot-Lenker fuhr von Dettenheim kommend auf die Bundesstraße in Richtung Graben-Neudorf. Doch dann fiel ihm ein, dass er eigentlich in die andere Richtung muss.

Großeinsatz in Weingarten wegen Gasaustritt an Tankstelle

Weingarten (pm/cmk) Zu einem Großeinsatz kommt es am Mittwochvormittag an einer Tankstelle in Weingarten. Dort war es vermutlich zu einem Gasaustritt an einem Tanklaster gekommen, die B3 wurde zwischen der Ringstraße und der Bruchwaldstraße komplett gesperrt. Gasaustritt beschäftigt Einsatzkräfte Gegen 8.30 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu einem undichten Gastank an eine Tankstelle in Weingarten alarmiert. Dort war es zu einem Gasaustritt an einem Tanklaster gekommen, der an der Tankstelle stand.

Stadionstreit zwischen KSC und Stadt Karlsruhe geht in die nächste Runde

Karlsruhe (cmk) Wie die “Badische Neuste Nachrichten” (BNN) am Dienstagabend berichteten, geht der Stadionstreit zwischen dem Karlsruher SC und der Stadt in die nächste Runde. Nur einige Tage nachdem Ingo Wellenreuther in seinem Amt als KSC-Präsident bestätigt wurde und damit der Wunschkandidat des Karlsruher Oberbürgermeisters Martin Müller die Wahl verloren hat, verkündete die Stadt gegenüber der Zeitung: “Wir gehen in Berufung.” Stadt will Totalunternehmervertrag trotz Urteil nicht aushändigen Der Rechtsstreit zwischen dem Karlsruher SC und der Stadt wird offenbar weitergehen.

So wollen die Oberbürgermeister der Region gemeinsam die Digitalisierung vorantreiben

Seit dem Frühjahr arbeiten neun mittelbadische Kreisstädte gemeinsam an der Digitalisierung. Das hielten die Bürgermeister nun auch in einer Absichtserklärung der interkommunalen Zusammenarbeit namens "re@di - regional.digital" fest. Mit dabei sind Baden-Baden, Bruchsal, Bretten, Bühl, Ettlingen, Gaggenau, Rastatt, Rheinstetten und Stutensee. Gemeinsam wollen sie nun strategische Prozesse und Projekte in der kommunalen Digitalisierung und digitale Innovationen im Verwaltungsbereich umsetzen. Nicht zuletzt geht es auch um eine starke Stimme für die Region in die Öffentlichkeit. Zusammen vertreten die beteiligten Städte über 316.000 Menschen.

Autofahrer ohne Führerschein verursacht Unfall bei Walzbachtal – Sechs Verletzte

Walzbachtal (dpa/cmk) Ein 62 Jahre alter Autofahrer hat nahe Walzbachtal (Kreis Karlsruhe) einen Unfall mit sechs Verletzten verursacht. Nach ersten Ermittlungen besitzt der Mann keinen Führerschein, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Er sei in einer Rechtskurve mit seinem Auto zu weit nach links geraten. Dabei streifte sein Wagen zwei entgegenkommende Autos und riss einem dabei das Hinterrad ab. Ein weiteres entgegenkommendes Auto wich aus, wurde jedoch von umherfliegenden Fahrzeugteilen getroffen.

Waldkauz stürzt in Kamin von Karlsruher Einfamilienhaus

Karlsruhe-Waldstadt (pol/cmk) Einen ungewollten “Ausflug” unternahm ein Waldkauz am späten Sonntagabend in der Karlsruher Waldstadt. Die Eule stürzte durch den Kamin eines Einfamilienhauses und saß fest. Eine Falknerei musste schließlich anrücken um den Kauz zu befreien. “Komischer Kauz” im Kamin Vermutlich aufgrund eines Fehltritts ist am späten Sonntagabend ein Waldkauz in den Kamin eines Einfamilienhauses in der Karlsruher Waldstadt gefallen und blieb hinter der Glasscheibe der Brennkammer im Wohnzimmer gefangen.

Knöllchen für Gehwegparken jetzt auch in Durlach

Karlsruhe-Durlach (pm/cmk) Ab Mitte Oktober müssen ordnungswidrige Gehwegparker auch in Karlsruhe-Durlach mit einem Knöllchen rechnen. Dafür werden dann mindestens 20 Euro Strafe fällig. Bislang war das Gehwegparken zwar verboten, wurde aber toleriert. Damit ist nun Schluss. Wer eine Stunde falsch parkt zahlt 30 Euro Ab Mitte Oktober versieht das Ordnungs- und Bürgeramt (OA) Autos, die illegal auf dem Gehweg stehen, auch in Durlach mit einem Knöllchen über 20 Euro. Steht das Auto länger als eine Stunde verbotswidrig auf dem Gehweg, sind 30 Euro fällig.

Mann in Bar in Karlsruhe-Oberreut erschossen: Mordprozess beginnt

Karlsruhe (pm/cmk) Diese Meldung schockierte im Januar mehr als nur einen Stadtteil in Karlsruhe. In einer Bar in Oberreut wurde ein damals 39-jähriger Mann erschossen. Der mutmaßliche Täter soll zuvor selbst in der Lokalität gewesen sein, bevor er diese verlassen haben und mit einer Waffe zurückgekehrt sein soll. Nun startet der Mordprozess gegen einen 54-Jährigen vor dem Karlsruher Landgericht. 54-Jähriger soll 39-Jährigen erschossen haben Am Montag (14. Oktober) beginnt vor dem Karlsruher Landgericht der Prozess wegen Mordes gegen den 54-jährigen Angeklagten.

17-Jähriger bedroht Partybesucherin in Karlsruhe aus kuriosem Grund mit einer Waffe

Karlsruhe (pol/cmk) Eine 17-Jährige wurde in der Nacht auf Sonntag wegen einem kuriosen Grund mit einer Waffe bedroht. Sie war auf einer Geburtstagsfeier im Karlsruher Stadtteil Neureut, als dort mehrere ungebetene Gäste erschienen sind. Einer der Jugendlichen, ein ebenfalls 17-Jähriger, bedrohte die junge Frau mit einer Schusswaffe. Er forderte sie auf, ihn und vier seiner Begleiter zu küssen. Danach flüchteten die Jugendlichen. Kuss unter Vorhalt einer Waffe gefordert Gegen 00:15 Uhr mischten sich in Karlsruhe Neureut mehrere nicht eingeladene Jugendliche unter die Gäste auf einer Geburtstagsfeier.

Wieder ein Lotto-Glückspilz in Karlsruhe

Karlsruhe (pm/cmk) Wieder gibt es einen Lotto-Glückspilz in Karlsruhe. Bei der Samstagsziehung vom 12. Oktober erzielte die Tipperin oder der Tipper einen Gewinn von 100.000 Euro in der Zusatzlotterie Super 6. Der oder die Glückliche hat sich bislang noch nicht bei der Lotto-Annahmestelle gemeldet. 100.000 Euro für die richtige Gewinnzahl Die oder der Glückliche aus Karlsruhe spielte am Freitag Eurojackpot und setzte für einen zusätzlichen Einsatz von 1,25 Euro auch auf die Zusatzlotterie Super 6.

6-Jähriger rennt auf Straße und wird von Auto erfasst – Lebensgefahr

Waldbronn (pol/cmk) Ein sechsjähriger Junge wurde am Samstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt. Das Kind rannte zwischen zwei Autos auf die Straße, eine Autofahrerin erkannte das Kind zu spät. Der Junge schwebt in Lebensgefahr. Kind rannte auf Straße Der Sechsjährige riss sich nach Angaben der Polizei am Samstag gegen 16.30 Uhr von der Hand eines Erwachsenen los und rannte zwischen zwei Fahrzeugen auf die Fahrbahn. Eine 46-jährige Autofahrerin erkannte die Situation zu spät und erfasste das Kind.